9 Tage Santo Antão erkunden

1. Tag: Porto Novo-Paultal/ Figueiral/ Ribeira Grande

Nach eurer individuellen Anreise, beginnt der erste Tag am Fährhafen von Porto Novo.Euer Wanderbegleiter und Reiseleiter Marcus, holt euch dort ab und auf geht’s nur mit Wanderrucksack ins grünste Tal der Insel,- das Paultal. (Reisegepäck wird in die Unterkunft transferiert) Dort erwartet euch eine beschauliche Wanderung durch Figueiral. Bananen- Zuckerrohr- Kaffee- Plantagen, Esel- Ziegen- Schweine- Ställe, kleine traditionelle Schnapsbrennereien, Drachenbäume und vieles mehr, säumen den Weg.
Angekommen in Vila das Pombas, geht es nach einer Kaffeepause mit dem Auto nach Ribeira Grande in eure Unterkunft.

Ü: Ribeira Grande “Casa BIBI”

2. Tag: Ribeira Grande/ Ribeira Torre/ Xoxo/ Cha de Mato

Am 2. Tag erwartet euch eine anspruchsvolle Tour auf den Pass. Nach dem kapverdischen Frühstück geht’s um 9 Uhr mit dem Taxi und eurem Wanderbegleiter Marcus, durch das wunderschöne „Torre- Tal“ zum Start der heutigen Wanderung. Der ca. 3 stündige Aufstieg bietet wieder beeindruckende Natur und faszinierend Ausblicke. Auf dem Pass angekommen, wartet ein Taxi, welches euch über Corda und das „Delgadim“ zurück nach Ribeira Grande in eure Pension bringt.

Ü/F: Ribeira Grande „Casa BIBI“

3. Tag: Ribeira Grande/ Ponta do Sol/ Cha de Igreja

Heute steht ein „Klassiker“ auf dem Programm. Über das kleine, wunderschöne, auf einem Bergrücken angelegte Dorf Fontainhas geht es auf alten Eselspfaden, von Tal zu Tal direkt an der Steilküste entlang. Noch heute transportieren Esel auf dieser Strecke Waren von A nach B. Eine frische Meeresbrise, atemberaubende Ausblicke, der Wechsel von Meeresrauschen und absoluter Stille, machen diesen Klassiker zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Mit eurem Wanderrucksack ausgestattet fahrt ihr mit dem Aluguer zum nördlichsten Ort der Insel- Ponta do Sol. Dieser wurde auf einer flachen Landzunge erbaut und ist Ausgangspunkt der heutigen Wanderung. Ziel ist Chá de igreja und das „Haus am Weg“- dem Zuhause von Diane und Marcus, in welchem ihr herzlich von ihnen in Empfang genommen werdet. Euer Reisegepäck wird in die neue Unterkunft gebracht.

F: Ribeira Grande „Casa BIBI“
Ü/A: „Haus am Weg“

4. Tag: Ruhetag

Herzlich Willkommen im „Haus am Weg“. Die nächsten 4 Tage werden wir eure Gastgeber sein und euch mit in unser Leben auf den Kapverden nehmen.
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Entspannt in unserm botanischen Garten, hört nur die „Musik“ des Atlantiks und des Windes, lasst euch kulinarisch verwöhnen mit selbstgemachten saisonalen Leckereien.
Zeit zum Relaxen und genießen

Ü/HP: „Haus am Weg“

5. Tag: Caibros/ Lagoa/ Garca

Erholt und frisch gestärkt wartet heute eine ganz besondere Herausforderung. Bereits um 7 Uhr bringt euch das Aluguer nach Caibros, zum Start einer intensiven und unbeschreiblich schönen, anspruchsvollen Tagestour. Gemeinsam mit Marcus erklimmt ihr abermals den Pass. Stück für Stück eröffnen sich euch Blicke in das schöne Caibros- Tal bis hin zum Meer. Nach anstrengendem Anstieg geht es auf die Hochebene von Lagoa, mit überwältigenden Ausblicken nach Sao Vicente zur einen – und ins Garca Tal bis nach Cha de Igreja zur anderen Seite. Mit diesen tollen Eindrücken im Gepäck führt euch ein ca. 3 stündiger Abstieg nach Garca em cima, von wo euch ein Taxi zurück in die Unterkunft bringt.
Ü/HP: „Haus am Weg“

6. Tag: Ruhetag

Nach der gestrigen anstrengenden Wanderung, könnt ihr den letzten Tag im „Haus am Weg“ nutzen, um Kräfte für die Erkundung der Nordwest- Seite Santo Antãos zu sammeln.
Besucht die Orte Cruzinha, Chã de Igreja, oder erholt euch in einer der Ruhezonen. Lasst euch verwöhnen.
Ü/F: „Haus am Weg“

7. Tag: Cha de Igreja/ Ribeira Alta/ Figueiras

Mit frischer Kraft und Marcus im Wandergepäck, geht es heute nach Figueiras.
Auf alten Eselspfaden lernt ihr Ribeira Alta und Figueiras kennen, Orte die nur zu Fuß oder mit dem Esel erreicht werden können.
Beide Täler sind bewohnt, Strom beziehen sie autark aus Solarenergie, Wasserquellen ermöglichen einen guten Anbau und den Verkauf von Gemüse in naheliegenden Ortschaften.
Übernachtet und gegessen wird heute in einer sehr einfachen landestypischen Herberge.

Ü/A: „Casa Adalbert“

8. Tag: Figueiras/ Ribeira da Cruz/ Ribeira das Patas

Heute erkundet ihr den mittleren Teil der Insel. Dieser bietet wiederum viel Abwechslung und einen Blick, bis zum Tope de Coroa, dem höchsten Berg der Insel.
Früh am Morgen startet ihr in Richtung Ribeira da Chappa und wandert weiter nach Ribeira da Cruz.
Dort angekommen bringt euch ein Taxi nach Chã de Morte in die Ribeira das Patas.
Nach anstrengendem Weg erwartet euch Senhor Nelson in seiner Privatunterkunft und lädt zu einem landestypischen Abendessen

F: “Casa Adalbert”
Ü/A: “Casa Nelson”

9. Tag: Bodeira da Norte

Wie schnell doch die Zeit vergeht, schon steht die letzte Wanderung auf dem Programm. Die Bordeira da Norte ist ein Rundwanderweg, der euch wieder zurück zur „Casa Nelson“ bringt und der wie die Tage zuvor unvergessliche Eindrücke vermittelt.
Am Abend könnt ihr bei einem Glas Wein „9 Tage Santo Antão“ Revue passieren lassen.

Ü/HP: “Casa Nelson”

10. Tag: Abreise

Nach einem landestypischen Frühstück geht es zur Fähre nach Porto Novo.

F: Casa Nelson

Leistungen

  • 9x Übernachtung
  • 9x Frühstück
  • 7x warmes Abendessen
  • alle Transfers (Taxi, Aluguer)
  • Gepäcktransfer
  • Guide (Tag 1,2,5,7,8)
  • individuelle Betreuung und Beratung
  • deutschsprachige Ansprechpartner
  • individuelle Wünsche können berücksichtigt werden!

Preis pro Person im Doppelzimmer: 755,- Euro
buchbar ab 2 Personen

Empfehlung: Verlängerung, 3 Tage- Tarrafal de Monte Trigo mit Badestrand, Tauch und Schnorchelmöglichkeit.

7 Tage Santo Antão- Wandern intensiv

Translate »