Unser Garten im Mai

Unser Garten im Mai

Eigentlich war kein weiterer Blog in so kurzer Zeit geplant, …. aber doch, das darf ich euch nicht vorenthalten! 😉

Die Mühen im März haben sich gelohnt!! Die Pflanzen erwachen auch hier aus dem “Winterschlaf” und die Bubis haben sich im neuen Zuhause eingelebt!

Es ist ein fröhliches Gezwitscher und eine Freude, dem wilden Treiben der 3 jugendlichen “Bubis” zu zu schauen!! Mutter Bibi und Vater Bubi haben nun erneut ein Nest gebaut und sicher müssen wir nicht mehr lange auf weiteren Zuwachs warten. Vielleicht ist ja diesmal auch ein Weibchen dabei… Wäre nicht schlecht!?

Nun zum Garten… Es ist eine Freude zu beobachten, wie alles wächst und gedeiht. Einige Obstbäume und Sträucher beginnen zu blühen, andere tragen bereits kleine Früchte, wieder andere liefern bereits essbares Obst!! Jeden Tag sieht man etwas neues und die Freude darüber muss ich einfach mit euch teilen.

Und natürlich nicht zu vergessen, die vielen, vielen Blühpflanzen… Ich freue mich über jede einzelne Blüte, sie sind wunderschön und kleine Farbkleckse in der kargen, trockenen Landschaft. Unser Garten ist eine Oase, in der mittlerweile immer “lauter nach Regen schreienden” steppe -ähnlichen Umgebung…

Mittlerweile gibt es ca 400! Pflanzen hier bei uns im Garten, welche liebevoll gepflegt werden müssen. Häufig ist diese Aufgabe eine besondere Herausforderung, da es uns leider immer noch nicht gelungen ist, eine verantwortungsvolle und zuverlässige Hilfe zu finden. Wir hoffen, dass uns das bis zur Beginn der neuen Saison gelingt.

Aber nun auch für euch noch ein paar Impressionen aus dem wunderschönen Blühgarten!

Sicher ist euch auch nicht entgangen, dass wir unsere Internetseite etwas überarbeitet haben. Ziel war es, sie übersichtlicher zu gestalten. Mein Sohn Florian und ich haben einige Zeit, Ideen und Arbeit investiert, um diesem Ziel gerecht zu werden. Wir hoffen sehr, dass es uns gelungen ist!? Ab sofort sind auch unsere Sommer Bausteine buchbar!! Schaut einfach mal rein! 😉

Wir wünschen euch und uns eine schöne Sommer- und Ferienzeit!!

Sonnige Grüße aus dem heißen Chá de Igreja!

Diane und Marcus

Festa de Finalista

Festa de Finalista

Ohne viele Worte, heute lasse ich Bilder sprechen!

August 2017

… April 2019

Parabens!! Herzlichen Glückwunsch! Respeito!!! Liebe Jacy, Du hast dein Versprechen gehalten!

Um ihren jetzigen Abschluss aufzuwerten, plant Jacy in den nächsten 5 Monaten ein Praktikum im Krankenhaus von Ribeira Grande, und wird danach, pünktlich zum Saisonbeginn, gut “präpariert” unsere Gäste verwöhnen. Auch dafür drücken wir die Daumen!

Alles Gute!

Stand Ende Dezember

Stand Ende Dezember

Es ist geschafft! 🙂

Deutschland liegt hinter uns. Die letzten Wochen dort waren anstrengend und sehr emotional.

Auch Marcus hat nun seinen letzten Arbeitstag geschafft. Seine Kolegen ließen ihn nach 21 Dienstjahren nur ungern in die Ferne ziehen, bereiteten ihm aber trotzdem einen unvergesslichen Abschied und freuten sich mit ihm über den Neuanfang.

Die Ferienwohnung wurde geräumt und erneut fand eine Auslese des „Rest-Hab und Guts“ statt. Ziel war es, das Reisegepäck endgültig, auf das bei der Fluggesellschaft angemeldete Gewichtsvolumen zu reduzieren. Entsprechend fertiggestellte Gepäckeinheiten wurden bei Arne- unserem Freund- zwischengelagert und termingerecht von ihm zum Flughafen transferiert. DANKE!! 😉

Wir erinnern uns gern an das Zusammensein am Feuerkorb, das Treffen im 1900, das Nicolaus –Backen mit Max, an die Weihnachtsfeier der Geri 3, an den Adventskaffee bei Lukas, die Familenfeier bei Tina und natürlich an den lustigen Nachmittag mit Doren und Guido in Treplin!

Den zahlreichen Abschiedstreffen mit Freunden folgte dann der langersehnte Tag unserer Ausreise. Gemeinsam mit Sohn Florian – in der Rolle des Foto-Reporters – durchliefen wir nocheinmal die Stationen des ersten Kennenlernens der Insel im Oktober 2013.

Alle Stationen und Details unserer Ausreise präsentieren wir euch in Kürze auf unserer Seite. Ihr dürft gespannt sein  auf umfangreiches fantastisches Bildmaterial! Reinklicken lohnt sich, oder lasst euch informieren, wenn dieser Bericht frei geschaltet wird.

Auch wird das Gesamtbild unserer Internetseite etwas überarbeitet. Wir hoffen, ihr bleibt uns treu!

Sonnige Grüße ins verschneite Deutschland und dahin, wo man sonst noch von uns liest!

Até próximo Ano! Wir wünschen euch allen einen guten Start ins Jahr 2015!!

Marcus und Diane

 

 

 

 

 

Stand Ende November

Stand Ende November

Olá e boa tarde!!

…Das ist nun der letzte Blog vor unserer Abreise! Hoje há 20 dias restantes até à partida!

Die Tage sind gezählt, die Koffer gepackt, das Ziel in Sicht… In Deutschland läuft alles nach Plan.

Ich nutzte die freie Zeit nach der Beendigung meiner Arbeit in der Schule, um mein erstes  Buch fertig zu stellen. Es hat geklappt!! Am 21.11.2014 ging es in den Druck! Ein irres Gefühl, das eigene Buch in der Hand zu halten!! Ab sofort ist es im Buchhandel bei Amazon oder direkt bei  BOD käuflich zu erwerben!  Vielleicht sucht ihr ja noch ein Weihnachtsgeschenk?!

Marcus ist noch fleißig dabei, seinen Nachfolger einzuarbeiten. Er hält auf Arbeit durch bis zum bitteren Ende! Zudem pflegt er die Kontakte in die neue Heimat und erledigt alle Ämterangelegenheiten. Auch für ihn wird es Zeit, endlich etwas zur Ruhe kommen zu können!!

Die nächsten Wochenenden sind ausgebucht. Wir erwarten Besuch von einer Freundin, welche extra vom Bodensee nach Niedersachsen kommt, um uns noch einmal zu sehen. Freunde vom Sport und der Arbeit haben wir zu einem gemütlichen Zusammensein in unsere Ferienwohnung eingeladen. Ein Besuch der Kinder in Hamburg, ein Adventstreffen mit der Familie meines „Ziehkindes“ und verschiedene Abschiedsveranstaltungen J in Frankfurt(Oder) stehen noch auf dem Plan.

Es ist eine unbeschreiblich tolle Zeit, die wir erleben!! Wir sind glücklich und dankbar dafür!

Auf einer Nachbarinsel von Santo Antão ist aktuell ein Vulkan ausgebrochen. Wir verfolgen interessiert die Berichterstattungen im Internet und hoffen für die Menschen dort, das Beste!

Wohlwissend, dass es sicher noch 6 Monate dauern wird, bis wir unser eigenes Haus in Chà de igreja beziehen können, haben wir bereit eine Wohnung in Ribeira Grande- der Hauptstadt von Santo Antão- gemietet. Unser Freund Claudio führte die Verhandlungen, schickte Bilder und vermittelte den Kontakt…. Muito obrigado, querido „Santa Claudio“!! Doch bevor wir diese im Januar 2015 beziehen, freuen wir uns auf wunderschöne Urlaubstage in Begleitung unseres „Fotoreporters“, Dianes Sohn- Florian. Er wird Höhepunkte unserer Ausreise für euch in Bildern festhalten und im nächsten Blog präsentieren.

Ablaufplan

  • 16.12.2014                                           ICE Berlin- Hannover- Ankunft Hannover Flughafen ca. 22.00 Uhr

Wer Lust hat, kann gern mit uns gemeinsam die Zeit bis zum Abflug im Flughafen verbringen?! Wir werden da sein und freuen uns auf euch! 🙂

  • 17.12.2014: Abflug nach Sal/Weiterflug nach Sao Vicente
  • 17.-19.12.2014: Mindelo
  • 19.12.2014: Weiterreise, mit der Fähre nach Santo Antão
  • 19.12.-23.12.2014: Tarrafal
  • 23.12.2014- 02.01.2015 Paúl Tal/Urlaubsende

Seid gespannt, auf unsere nächsten Beiträge!!  Der große Schritt steht kurz bevor! Wir freuen uns, wenn ihr uns weiter begleitet!! In diesem Sinne…

Liebe Grüße ,..bis bald!

Marcus und Diane

Stand Ende Oktober

Stand Ende Oktober

…..Hoje só ainda estão quarenta e dois dias até voo para santo Antão!….

Wieder ist ein Monat vergangen. In unserer Ferienwohnung haben wir uns gut eingelebt. Knappe 50 kuschlige Quadratmeter, vollkommen ausreichend und gemütlich. Das Vermieterehepaar hat uns herzlich aufgenommen und so sind wir angekommen, an der letzten Etappe in Deutschland.

Gleich am ersten Wochenende hatten wir Besuch von den „Hamburger Kindern“ und verbrachten gemeinsam zwei wunderschöne, entspannte, laufintensive und wortreiche Tage in der Lüneburger Heide.

Diane hatte am 27.10.  ihren letzten Arbeitstag in der Schule und startete mit dem Beginn der Ferien auch gleich ihre erste Abschiedstournee in Frankfurt Oder. So gab es schöne geplante, aber auch spontane und überraschende Treffen mit lieben Menschen. Die Tante Rosi reiste extra aus Wien an, um persönlich „Tschüss“ zu sagen. Vielen Dank, für alles und dickes Bussl!!!

Marcus nutzte die „sturmfreie Bude“ für ein Vater -Sohn Wochenende und genoss eine schöne Zeit mit seinem Pascal!

Die Wochen vergehen, wie im Flug! Marcus arbeitet immer noch fleißig und Diane stellte planmäßig zum Ende ihrer Tätigkeit als Schulbegleitung das Manuskript ihres ersten eigenen Buches fertig. Geplant ist es, dieses noch vor Abreise auf den Markt zu bringen, beziehungsweise „vertriebsfähig“ zu machen. Auch hier ein „Danke“ schon vorab an alle, die mich dabei unterstützen!

Der letzte Stand in Santo Antão ist der, dass die 30tägige Aushängung des Grundstücks am Gemeindebrett kurz bevor steht. Es sieht also so aus, als könnten wir sofort nach unserer Ankunft dort den Grundstückskauf mit unserer Unterschrift besiegeln und im Januar mit den Bauarbeiten beginnen.

Heute sind wir froh, dass sich der Baubeginn so verzögert hat. Nur dadurch ist es uns möglich, ohne Stress in unserer neuen Heimat anzukommen. Freunde suchen schon jetzt für uns eine Unterkunft, von welcher aus wir alles Notwendige in Ruhe erledigen und planen können. Dort werden wir dann voraussichtlich ab Januar für ca. 6 Monate -bis wir in unser „Casa no caminho“ einziehen können- leben. Natürlich berichten wir von dort aus weiter! ☺

Aber noch sind wir hier und es gilt noch einige Dinge zu erledigen, bis es dann am 17.12.2014 los geht!

Até lolo!

Liebe Grüße von Marcus und Diane

Translate »