6 Tage Santo Antão- Wandern moderat

 

1. Tag: Porto Novo – Espangeiros- Coculi- Ribeira Grande

 

  • nach eurer individuellen Anreise, beginnt der erste Tag am Fährhafen von Porto Novo
  • euer Wanderbegleiter und Reiseleiter Marcus,  holt euch um 9 Uhr dort ab und auf geht’s  mit dem Taxi, vom trockenen und vegetationslosen Süden  der Insel, hoch in die grünen Berge, euer Reisegepäck wird direkt in die Unterkunft gebracht,
  • erlebt den beeindruckenden Vegetationswechsel, grüne, fruchtbare Landschaften, Nadelwälder auf der Hochebene und atemberaubende Aussichten,
  • nach einem Blick in den Cova Krater, startet ihr eure erste Wanderung in Espangeiros. Dieser Ort ist bekannt für die Produktion des beliebten und nicht nur in Santo Antao begehrten Ziegenkäse. Von dort aus geht es zuerst auf einer mit Nadelbäumen bewachsenen Hochebene weiter und dann bergab nach Coculi. Ein Aluguer bringt euch ans Ziel der ersten Wanderung,  nach Ribeira Grande, der Hauptstadt Santo Antãos
  • kleine Restaurantes bieten ein vielfältiges Angebot zum Abendessen
  • Ü/F Ribeira Grande

 

2. Tag: Ribeira Grande- Xoxo- Chã de Mato- Delgadim

 

  • zu Fuß und in Begleitung von Marcus geht es auf einer asphaltierten Straße durch das üppig bewachsene, grüne Torre- Tal nach Xoxo. Dort endet die Straße und der spektakuläre Aufstieg auf den Pass, nach Chã de Mato beginnt. Wundervolle Landschaften und Ausblicke belohnen euch für die Anstrengung.
  • am Gipfel, wartet einTaxi, das euch auf der alten Passstraße über Corda und das Delgadim zurück, nach Ribeira Grande bringt,
  • vielleicht habt ihr schon am Vortag euer „Lieblingsrestaurant“ entdeckt, ansonsten bietet sich heute die Möglichkeit, ein weiteres zu testen! 😉
  • Ü/F Ribeira Grande

 

3. Tag : Ponta do Sol- Cruzinha- Chã de igreja

 

  • heute steht ein „Klassiker“ auf dem Programm,
  • über das kleine, wunderschöne, auf einem Bergrücken angelegte Dorf Fontainhas geht es auf alten Eselspfaden, von Tal zu Tal direkt an der Steilküste entlang. Noch heute transportieren Esel auf dieser Strecke Waren von A nach B. Eine frische Meeresbrise, atemberaubende Ausblicke, der Wechsel von Meeresrauschen und absoluter Stille, machen diesen Klassiker zu einem unvergesslichen Erlebnis,
  • mit dem Aluguer fahrt ihr in den nördlichsten Ort der Insel- Ponta do Sol. Dieser  wurde auf einer flachen Landzunge erbaut und ist Ausgangspunkt der heutigen Wanderung.  Ziel ist Chá de igreja und das „Haus am Weg“- dem Zuhause von Diane und Marcus, in welchem ihr herzlich von ihnen in Empfang genommen werdet.
  • Ü/HP  Haus am Weg

 

4. Tag: Ruhetag im “Haus am Weg“

 

  • der  heutige Tag steht  zur  freien  Verfügung,
  • die mit Liebe und Herzblut gestaltete und geführte kleine Privatpension, bietet wertvolle Einblicke in die Kapverdische Kultur, das Leben der Landbevölkerung, deren Küche …und ist beispielhaft für den respektvollen Umgang mit Menschen und Ressourcen des Gastgeberlandes,
  • entspannt in einem botanischen Garten, hört nur die „Musik“  des Atlantiks und des Windes und  lasst euch von Rosi und Diane mit selbstgemachten saisonalen Leckereien kulinarisch verwöhnen – genießt kapverdischen Luxus!
  • Ü/HP Haus am Weg

 

5.  Tag: Boca de Ribeira- Mocho- Chã de igreja

 

  • mit dem Aluguer geht es durch das wunderschöne, wie von Elfen und Feen verzauberte Garca Tal, hinauf zum Pass und wieder hinab zum Startpunkt der heutigen Wanderung nach Boca de Ambas,
  • noch vor ca. 40 Jahren war der Weg zurück, über die Serada de mocho, nach Chã de igreja die einzige Verbindung zwischen den Orten Ribeira Grande und Chã de igreja.
  • auf dem Gipfel dieses gut ausgebauten Wanderweges erwartet euch ein spektakulärer Blick in die benachbarten Täler,
  • nach dem passieren der Serada de mocho, liegt euch der Ort Chã de igreja zu Füßen
  • Ü/HP Haus am Weg

 

6. Tag: Tagesausflug mit Wanderung im Paultal

 

  • mit dem Taxi geht es ins grünste Tal der Insel,- dem Paultal,
  • dort erwartet euch eine beschauliche Wanderung durch Figueiral, große Yam- Bananen- Zuckerrohr- und Kaffee- Plantagen, kleine traditionelle Schnapsbrennerein und freundliche Menschen, säumen den Weg,
  • dieses wunderschöne Tal, vermittelt die „Andersartigkeit“ – das „Besondere“ des Paultals, welches aufgrund von immer fließenden Quellen, eine außerordentliche Flora präsentiert,
  • nach einem kleinen Imbiss, im urigen Curral von Alfred Mandl, geht es über Vilha das Pombas  und Sinagoga, zurück nach Chã de igreja
  • Ü/HP Haus am Weg

 

7. Tag: Abreise

 

  • früh am Morgen, mit 6 erlebnisreichen Tagen im Gepäck, bringt euch ein Aluguer zur Fähre
  • entlang der Küstenstraße, durch die Tunnel von Janela, „schließt sich der Kreis“ in Porto novo,

 

Vielleicht hat euch diese Reise Lust auf „mehr“- Santo Antão gemacht und ihr kommt wieder, um den westlichen Teil der Insel zu erkunden?! Gerne sind wir euch bei der Planung behilflich!

 

Leistungen

 

  • 6 Übernachtungen
  • 6x  Frühstück
  • 4x  warmes Abendessen
  • alle Transfers (Taxi/Aluguer)
  • Gepäcktransfer
  • Wanderbegleitung (Tag 1,2,6)
  • individuelle Betreuung und Beratung
  • deutschsprachige Ansprechpartner, Reiseleitung
  • individuelle Wünsche können berücksichtigt werden!

 

Preis  pro Person im Doppelzimmer: 545,- Euro (gültig vom 01.10.17 – 30.09.19)

 

  • buchbar ab 2 Personen

 

6 Tage Santo Antão- Wandern moderat

Translate »