Bunter, als der in Rio, eleganter, als der in Venedig, heißer als der in Trinidad,… das ist der Carnaval in Mindelo!”

Der Karneval hier ist tief verwurzelte Tradition.  Bereits einen Monat vor dem großen Umzug steigt die Aufregung, im Radio, aus den Häusern und auf den Straßen hört man Samba Rhythmen und typische Karnevalsmusik. Das Training und die Proben der an der großen Parade teilnehmenden Gruppen ist in vollem Gange. An “jeder Ecke” entstehen kleine Nähstuben, für das Fertigen der Kostüme, Umzugswagen werden -versteckt vor den Blicken Neugieriger- in mühevoller Handarbeit und mit unbeschreiblicher Kreativität gebaut…

Am Faschingsdienstag lebt die ganze Stadt im Rhythmus des Ereignisses, die Straßen sind gesäumt von neugierigen, tanzenden, singenden, lachenden, trinkenden und feiernden Menschen. Hotelzimmer sind ausgebucht, Dächer, Straßenlaternen und Balkons sind bis zur Neige besetzt…

Natürlich wird auf allen Inseln gefeiert. In den Städten gibt es Umzüge der Kindergärten, von Schulen, Vereinen und Sambagruppen. Am Aschermittwoch verfällt alles in den “Dornröschenschlaf”. Der Aschermittwoch ist definitiv einer von den wenigen Tagen, an denen strikt nicht gearbeitet wird, Läden sind geschlossen und die Straßen leer gefegt.

Marcus hat sich in diesem Jahr unter die Kapverdianer gemischt und besuchte Mindelo zum finalen Umzug. Zurück kam er mit tollen Bildern, bewegenden Eindrücken, Geschichten von Erlebtem, totaler Begeisterung und Respekt vor dem gelebten Carnaval und dem eigens dafür Geleisteten. Natürlich lassen wir euch in Form einer Bildergalerie, wieder daran teilhaben!

Vielleicht entwerfen wir für Interessierte (max 6 Personen) einen Baustein, der den Besuch des Carnevals in Mindelo 2021 einschließt?! Meldet euch, wenn ihr dabei sein wollt!

Bis bald!
Diane

Translate »