Es ist tatsächlich wahr! Am 13. Juli 2020 gab es den ersten Regentag! In Cha de igreja erfreuten wir uns über ausgiebig Regen, während einer Zeitspanne von ca 6 Stunden. Die erste “Kostprobe” hat den Menschen hier ein Lachen ins Gesicht gezaubert und sie veranlasst, den ersten Mais in die Erde zu bringen.

Die Prognosen, für eine “normale” Regenzeit (nach 4 Jahren!!) mit weiterem Nass für die Kapverden sind gut!! Sollten diese zutreffen, freuen wir uns auf das “Erblühen” der Landschaft im Oktober/November, auf dieses unbeschreibliche Schauspiel der Natur, auf eine reiche Ernte der Bauern und eine beeindruckende Vegetation, der momentan staubtrockenen und fahlen Gegend um Cha de igreja! Unsere Besucher können gespannt- und werden begeistert sein!

Der Tag danach… Letzte tiefe Wolkenfetzen hängen in den Bergen, die Pflanzen erstrahlen in frischem Grün, die Landschaft präsentiert sich mit kräftigen Konturen und Farben, statt trockener Tristesse, die Luft ist klar und es riecht nach Erde…. Unbeschreiblich!

Wir nutzen hier auch die Gelegenheit, euch unseren neuen “Oscar” vorzustellen,- sein Name ist ANTON! 🙂 Vor 3 Tagen war er plötzlich da und weicht uns seitdem nicht mehr von der Seite. Er ist ca 2 Monate alt, verschmust, anhänglich, zierlich, neugierig…. kurzum, unserem Oskar (der vor ca. 1,5 Jahren einfach verschwand) sehr ähnlich. Da es hier in der Gegend nicht viel “Auswahl” gibt, gehen wir davon aus, dass unser Anton ein Enkel von ihm ist. lach…

Santo Antao ist nach wie vor von Infektionen mit dem Corona Virus verschont geblieben. Es gilt einige prophylaktische Maßnahmen einzuhalten, um diesen Erfolg nicht zu gefährden. Aktuell gibt es nur auf den Inseln Santiago und Sal Fälle von Covid 19.

Ab heute, dem 15.07.2020 ist es wieder möglich, unter bestimmten Auflagen, zwischen den Inseln zu reisen. Vereinzelt gab es auch schon Flugverbindungen nach Lissabon. Voraussichtlich ab August/ September werden die Grenzen für den internationalen Tourismus wieder geöffnet sein. Sämtliche touristische Unterkünfte im Land haben strenge Hygiene und Prophylaxe Auflagen, um Gäste empfangen zu können. Das Land bereitet sich vor und hofft auf eine gute Saison, die sehr wichtig für viele Existenzen ist!

Auch wir bereiten uns vor und freuen uns darauf, unser kleines Refugium mit Interessierten zu teilen! Es gibt frische Mango Marmelade, Limetten- Eis, Entenmuscheln, Bisapp Sirup, neue Bausteinangebote und vieles mehr! “Neu” sind auch die alten Preise, welche wir für die nächste Saison nicht angepasst haben. Ein Besuch lohnt sich!

Ganz liebe Grüße, bis bald!

Diane und Marcus

Translate »